Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Ersatz-Neubau Kindergarten Bleiche, Neubau Tagesschule und Schulraum für die Unterstufe

An der Gemeindeversammlung vom 31. Mai 2022 wird ein Investitionskredit von 5,463 Millionen Franken zur Schaffung des nötigen Raums für die Tagesschule, die Unterstufe sowie den Ersatz des alten Kindergartens Bleiche beantragt.

Das Phänomen wird in vielen Agglomerationsgemeinden verzeichnet: die Kinderzahlen nehmen überraschend schnell und stark zu. In Stettlen ist dies Tatsache, auch ohne den Zuwachs aus dem Bernapark, der in der ersten Etappe nicht wesentlich war. Für die Eröffnung einer vierten 1./2. Klasse wird ab nächstem Schuljahr vorübergehend Raum in bestehenden Gebäuden geschaffen. Aber auch die Tagesschule muss dringend bessere Räume erhalten; sie platzt aus allen Nähten. Die Wiederinbetriebnahme des alten Kindergartens Bleiche war ohnehin nur als Übergangslösung gedacht.

Mit einem Ersatz-Neubau, ergänzt durch Erweiterungs- und Aufstockungsmöglichkeit, wurde nun eine nachhaltige Lösung gefunden, die für die Zukunft trotzdem nichts verbaut. Stettlen wird wachsen. Deshalb wählte der Gemeinderat eine flexible, erweiterbare Variante am bestgeeigneten Standort.

Das Projekt
Das Projekt der Firma Beer Holzbau AG, Ostermundigen, das im Rahmen einer offenen Ausschreibung ausgewählt wurde, sieht anstelle des alten Kindergartens Bleiche einen L-förmigen Neubau. Im Erdgeschoss sind Kindergarten und Tagesschule und im Obergeschoss zwei Klassenzimmer mit Gruppenräumen vorgesehen. Den Bedürfnissen der drei verschiedenen Nutzungsgruppen, insbesondere auch in Bezug auf die Umgebung, wurde Rechnung getragen. Die Holzbaumodule ermöglichen eine flexible Nutzung und eine spätere Erweiterung ist ebenfalls möglich.
Während der Bauzeit wird ein Provisorium nötig. Mit dem Bezug des Neubaus wird im Winter 2023/24 gerechnet.

Die Schulraumplanung
Zukunftsszenarien im Schulbereich unterliegen vielen Unsicherheiten: Geburtenzahlen sind ein Aspekt, Zu- und Wegzüge sowie auswärtiger Schulbesuch sind weitere. Stettlen wächst stetig; aber gilt dies auch für Familienwohnraum? Zurzeit ist der Zuzug aus dem ganzen Gemeindegebiet feststellbar. In Zukunft wird das Augenmerk der Entwicklung im Bernapark gelten. Auch hier gibt es Szenarien mit verschieden starkem Familienzuzug. Dank der geplanten Etappierung kann die Gemeinde reagieren und auf allfälligen Infrastrukturbedarf und dessen Finanzierung rechtzeitig reagieren. Die derzeit laufende Ortsplanungsrevision wird weitere Bauetappen frühestens ab 2024 ermöglichen. Ob und in welcher Etappe Bernapark selber für Schulraum zu sorgen haben wird, ist heute noch völlig offen. Dies muss im Gesamtkontext eines effizienten und qualitätsvollen Bildungsangebots geprüft werden.

Die Schulraumplanung muss entsprechend laufend den neusten Erkenntnissen angepasst werden und trotzdem Stabilität in den Grundzügen für die künftige Entwicklung ermöglichen.

Der Gemeinderat

Drucken | Sitemap | Impressum | Datenschutz


Kontakte

Gemeindeschreiberei
Bernstrasse 116, 3066 Stettlen
Telefon 031 930 88 30 / E-Mail

Finanzverwaltung
Bernstrasse 116, 3066 Stettlen
Telefon 031 930 88 40 / E-Mail

Bauverwaltung
Bernstrasse 116, 3066 Stettlen
Telefon 031 930 88 47 / E-Mail

Leitung
Bernstrasse 116, 3066 Stettlen
Telefon 031 930 88 33 / E-Mail


Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08.00-11.30 Uhr / 13.30-18.00 Uhr

Dienstag-Donnerstag: 08.00-11.30 Uhr / 13.30-16.30 Uhr

Freitag: 08.00 - 14.00 Uhr (durchgehend)

Falls nötig, können Sie mit uns auch einen Termin ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbaren.

Gemeinde-App
 

© 2021 Gemeinde Stettlen. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».